Ferien, die schlau machen? – Deutschsommer 2014 in Offenbach

Bild: Stadt Offenbach

Solche besonderen Ferien, die aber auch noch Spaß gemacht haben, erlebten 32 Kinder aus Offenbach in den letzten Sommerferien. Ausgangspunkt war die Beobachtung, dass Kinder mit Unsicherheiten im Gebrauch des Deutschen ihre erworbenen Sprachkenntnisse während der Ferien oftmals wieder verlernen. Dabei sind gute Deutschkenntnisse der Schlüssel für den schulischen und beruflichen Erfolg; zusätzlich führt das bessere Verständnis der deutschen Sprache auch zu einer Verbesserung in allen anderen Fächern. Diese Erkenntnisse greift der sogenannte Deutschsommer auf. Das von der Stiftung Polytechnische Gesellschaft entwickelte intensive Sprachförderprogramm verbindet dabei vertieften Deutschunterricht mit Theater- und Erlebnispädagogik. 

Auch in Offenbach waren es Kinder, die sich - von Grundschullehrkräften empfohlen – drei Wochen lang mit der deutschen Sprache, dem Theaterspiel und vielfältigen Freizeitaktivitäten beschäftigten. Tests zu Beginn des Programms und an dessen Ende zeigen eindrücklich, wie diese begeisternde Mischung aus Lernen, Üben, Spiel und Abenteuer zu enormen Fortschritten im Sprachverhalten der Kinder führten. So sind beispielsweise viele Kinder aus den schwachen in die guten Leistungsgruppen mit unterrichtsfähigen Deutschkenntnissen gelangt. Die vielen positiven Rückmeldungen von Lehrern, Eltern und Schülern legen nahe, dass der Deutschsommer auch 2015 angeboten werden soll. Die Software AG – Stiftung hat sehr gerne – gemeinsam mit weiteren Spendern und der Stadt Offenbach – geholfen, die schulischen Erfolgsaussichten der beteiligten Kinder zu vergrößern.