Gähnende Gesellschaft: Vortragsreihe zu Ursachen und Folgen von Schlafstörungen

Foto: Charlotte Fischer

Ein erholsamer Schlaf ist wichtig für das seelische und körperliche Wohlbefinden. Doch davon können in Deutschland immer mehr Menschen nur noch träumen.

Jeder Dritte ist übermüdet, wird regelmäßig von Schlaflosigkeit geplagt und findet in der Nacht weniger als sieben Stunden Ruhe. Einige Erwachsene und auch Kinder haben sogar so große Probleme beim Ein- oder Durchschlafen, dass sie medizinisch behandelt werden müssen.

Damit ist Schlafmangel längst zu einer Volkskrankheit und einem Symptom der modernen Leistungsgesellschaft geworden. Seine Ursachen und Folgen nimmt jetzt eine vierteilige Vortragsreihe zum Thema "Schlaf" in den Blick, die am 18. Januar 2017 als gemeinsames Projekt vom Caritas-Krisendienst Südhessen, der ECHO-Medien GmbH sowie der Software AG  ̶  Stiftung startet.

Mehr zur Veranstaltungsreihe auf echo-online.