Software AG – Stiftung belegt den achten Platz bei Stiftungs-Fußballturnier

Das Team der Software AG – Stiftung

Am 9. und 10. Juni 2011 fand in Essen zum zweiten Mal der Ruhr Cup statt, ein Fußballturnier von und für Stiftungen für einen guten Zweck, bei dem um einen Wanderpokal gespielt wird.

Die teilnehmenden Stiftungen waren mit großem Enthusiasmus dabei: für sie bot sich die willkommene Möglichkeit, sich abseits der gewohnten Pfade auf sportlichem Felde zu begegnen und dabei auch noch den ansehnlichen Geldbetrag von 10.000 Euro zu erspielen. Dieser Betrag fließt als Spende an das erste Essener Fußball-Teilzeitinternat des Essener Sportbundes.

Gewinner des diesjährigen Turnieres ist die Stiftung Mercator, den zweiten Platz belegte der Vorjahressieger – die Friedrich-Ebert-Stiftung – gefolgt von der Konrad-Adenauer Stiftung und der Vodafone Stiftung auf den Plätzen drei und vier. Die Plätze fünf bis zehn belegten in dieser Reihenfolge: die Robert-Bosch-Stiftung gemeinsam mit der Stiftung Mercator Schweiz, die Bertelsmann Stiftung, der Stifterverband für Deutsche Wissenschaft, die Software AG – Stiftung, die Deutsche Bundesstiftung Umwelt und die VolkswagenStiftung.

 

Foto Simon Bierwald, Rechte Stiftung Mercator