Die Natur als Lebensgrundlage zukünftiger Generationen langfristig erhalten.

Wir unterstützen Vorhaben, die neue Erkenntnisse von gesellschaftlicher Relevanz hervorbringen.

Neue Formen der Einbindung alter Menschen in das tägliche Leben sind gefragt.

Alle Menschen haben eine Lebensaufgabe, ein Schicksal.

Kinder und Jugendliche in ihrer Individualität und in ihren Entwicklungs­möglichkeiten bestärken.

Wandel, der aus geistiger Weiterent­wicklung stammt, ist dauerhaft.

Unsere Förderung soll als Hilfe zur Selbsthilfe verstanden werden.

Beim Schenken ist man selbst gefordert, sich mit dem Schicksal eines Projektes, einer Menschengruppe seelisch zu verbinden.

Erfahrbare Beispiele für die Zukunft der Welt setzen.

Entscheidend ist für uns der Kontakt mit den im Projekt engagierten Menschen.

Wir helfen Projektpartnern dabei, ihren Impuls verantwortlich und heilsam für andere Menschen und unsere Lebensgrundlagen umzusetzen.

   

Die Software AG - Stiftung

  • möchte freien Trägern und Initiativen helfen, die erforderlichen Eigenmittel für die Realisierung eines Vorhabens zusammenzubringen.
  • fördert maßvoll und gezielt, weil sie davon ausgeht, dass unverhältnismäßige Zuwendungen den sozialen Impuls eines Projektes gefährden können
  • möchte dazu beitragen, sinn­volle Ideen zu verwirklichen und Projekte anzuschieben, von denen ein "heilsamer Impuls" ausgeht und die daher beispielhaft sein können.
  • setzt sich mit gesellschaftlich relevanten Themen auseinander.

» mehr dazu unter Stiftungszweck und Förderrahmen


Wie kann Bodenfruchtbarkeit weltweit erhalten und was kann gegen Bodenerosion getan werden? Auf diese eminent wichtigen Fragen suchten die Teilnehmer der fünfwöchigen interdisziplinären Veranstaltung "Summer of Soil" vom 7. Juli bis zum 9. August 2013 Antworten. Hintergrund ist, dass über 90 Prozent der Nahrung ihren Ursprung im Boden hat. Ein...

mehr zu „Summer of Soil –...”
Keine Nachrichten verfügbar.

Das Kinderhaus AtemReich ist eine Einrichtung, in die intensivpflegebedürftige, beatmete oder von einer Beatmung bedrohte Kinder und Jugendliche bis zum 18. Lebensjahr aufgenommen werden. Sie finden dort ein familienähnliches Zuhause, in dem sie durch ein fachlich hochqualifiziertes Team medizinisch, pflegerisch, pädagogisch und therapeutisch...

mehr zu „Das Kinderhaus...”

In der vielgestaltigen Kulturlandschaft Westpommerns nahe bei Szczecinek (Neustettin) existiert seit zehn Jahren das Dorfprojekt Juchowo-Radacz-Kądzielnia der Stanisław Karłowski-Stiftung. Dort haben mehrere Familien aus Mittel- und Westeuropa mit viel Pioniergeist und fachlichem Können gemeinsam mit den polnischen Mitarbeitern einen...

mehr zu „Das Dorfprojekt...”

Bildungserfolg und kulturelle sowie gesellschaftliche Teilhabe sind in Deutschland nach wie vor eng mit der Herkunft verknüpft. Die Entwicklungsmöglichkeiten von Kindern und Jugendlichen unterscheiden sich stark, Armut und fehlende Ressourcen ziehen geringe Teilhabemöglichkeiten nach sich. Genau hier setzt das Theaterlabor Bielefeld mit seinem...

mehr zu „"Eigene Grenzen...”