Beim Schenken ist man selbst gefordert, sich mit dem Schicksal eines Projektes, einer Menschengruppe seelisch zu verbinden.

   

Fördergrundsätze der Stiftung

Bei einer Förderung lassen wir uns von folgenden Grundsätzen leiten:

  • Wir helfen freien Trägern und Initiativen, die erforderlichen Eigenmittel für die Reali­sierung eines Projektes aufzubringen.
  • Wir fördern maßvoll und gezielt, weil wir davon ausgehen, dass unverhältnismäßig hohe Zu­wen­dungen den sozialen Impuls eines Projektes gefährden können.
  • Unsere Förderung soll als Hilfe zur Selbst­hilfe verstanden werden.
  • Wir wollen dazu beitragen, sinnvolle Ideen zu verwirklichen und Projekte anzuschie­ben, von denen ein „heilender Impuls“ ausgeht und die beispielhaft sein können.
  • Tatkraft und Eigenverantwortung der mit dem Projekt verbundenen Initiatoren sind Voraussetzung für unsere Förderung.
  • Entscheidend für uns ist daher der Kontakt mit den im Projekt engagierten Men­schen.
  • Wir fördern unmittelbar und direkt und wollen damit erreichen, dass die verwal­tenden und bürokratischen Anteile an einem Projekt möglichst gering sind.