Neue Formen der Einbindung alter Menschen in das tägliche Leben sind gefragt.

   

Obersteinbach: Neue Wohn- und Lebensform für demenzkranke Menschen

Individualität, Gewohnheiten und Vorlieben beibehalten

Auch mit einer Demenzerkrankung in Würde alt werden, Lebensqualität erhalten und dabei so selbstbestimmt und selbständig wie möglich bleiben – dieser Herausforderung nimmt sich in Obersteinbach, einem kleinen Dorf in Franken, der Verein für ambulante Sozialdienste e.V. an. Mit einer ambulant betreuten Wohngemeinschaft wurde ein bis dahin in Bayern kaum bekanntes Modell für eine neue Wohn- und Lebensform Demenzkranker geschaffen. Statt im Heim untergebracht oder zu Hause gepflegt zu werden, was für die Angehörigen oft eine große Dauerbelastung darstellt, leben in der großzügigen Immobilie gemeinsam bis zu zwölf Bewohner und Bewohnerinnen. Sie verfügen alle über ihre eigenen Zimmer. Zusätzlich teilen sie sich Gemeinschaftsräume wie z.B. die großzügige Wohnküche und die sich daran anschließenden Wohnzimmer oder den Garten. Die einzelnen Menschen werden ihren Bedürfnissen entsprechend ambulant von einem grundsätzlich frei wählbaren Pflegedienst betreut.

Der Verein für ambulante Sozialdienste e.V. hat seine Räumlichkeiten in einem Stockwerk des Gebäudes und kann damit intensive Rund-um-die-Uhr-Betreuung anbieten. Die Bewohner haben das Recht, bis zum Lebensende in der Wohngemeinschaft zu bleiben. Aufgrund der vom Träger gewünschten und im Mietvertrag verbindlich festgelegten engen Einbindung der Angehörigen wird die Biographie der einzelnen Menschen bei der Gestaltung des Alltags berücksichtigt. So können sie ihre Gewohnheiten und Vorlieben beibehalten. Dazu gehören z. B. die Mithilfe bei der Haushaltsführung, die Versorgung ihrer Haustiere und die Pflege des Gartens. Durch die Entlastung von der täglichen Pflege können sich die Angehörigen auch wieder mit Kraft und Spaß ihren Eltern oder Großeltern zuwenden.

Die Software AG – Stiftung unterstützte Renovierung und Umbau der Wohngemeinschaftsimmobilie und damit ein zukunftsweisendes Projekt, das es demenzkranken Menschen ermöglicht, den letzten Lebensabschnitt in Würde und Individualität zu verbringen.