Wandel, der aus geistiger Weiterent­wicklung stammt, ist dauerhaft.

   

Villa Purzellino - Frühförderung für sprachbehinderte Kinder

Die Villa Purzellino ist der einzige Schulkindergarten für sprachbehinderte und besonders förderungsbedürftige Kinder in der Region Hochschwarzwald. Träger ist der Freundeskreis für förderungsbedürftige Kinder und Jugendliche Hochschwarzwald e.V., der seit mittlerweile 30 Jahren therapeutisch Kinder mit Sprach- und Sprechstörungen – seien sie körperlich, psychisch oder geistig bedingt – betreut.

Im Sommer 1998 konnte der Verein nach jahrelanger provisorischer Unterbringung ein schönes geräumiges Einfamilienhaus mit großem Garten in Rötenbach, einem kleinen Ort bei Titisee-Neustadt erwerben, das unter engagierter Mithilfe der Eltern in einen Kindergarten umgebaut wurde.

Das umgesetzte Raumkonzept bietet den Kindern Platz für Bewegung und individuelle Lernprozesse. Es eröffnet Räume für Rückzug und Geborgenheit zugleich. Die Kinder fühlen sich in diesem Haus, das ganz aus Holz gebaut ist, wohl und aufgehoben; so ist eine wichtige Voraussetzung für die therapeutische Arbeit geschaffen.

Das Spiel ist pädagogisches Grundprinzip in der Villa Purzellino. Es wird aber im angemessenen Umfang ergänzt und unterstützt durch von den Erwachsenen geplante und initiierte Lernaktivitäten. Integriert in den Kindergartenalltag ist die sprachliche Förderung der Kinder durch therapeutisch geschultes Fachpersonal. Sie findet sowohl in der Gruppe als auch individuell mehrmals wöchentlich statt. Bei der Dauer der Therapieeinheiten wird auf Bedürfnisse und Ausdauer der Kinder Rücksicht genommen. Ein großes Anliegen ist es den Erzieherinnen und Heilpädagoginnen, den Kindern die Freude am Sprechen zu vermitteln, ihnen den Wert der Sprache als Kommunikationsmittel aufzuzeigen und sie mit ihren sprachlichen Schwächen anzunehmen. So wird bei den Kindern die Basis für sprachliche Entwicklung und damit auch für den Schulbesuch geschaffen. Der Kindergarten kooperiert eng mit den Grundschulen und Grundschulförderklassen. Gut vernetzt ist der Kindergarten außerdem mit den vielen anderen Institutionen und Berufsgruppen in der Region, die sich zusätzlich oder an den Kindergarten anschließend um die Entwicklung der Kinder kümmern. 

Die Software AG – Stiftung bezuschusste die Villa Purzellino 2008 bei der Erweiterung und Ausstattung des dritten Gruppenraumes im Haus und bei den Materialien zur Gestaltung der Außenanlagen.