Wandel, der aus geistiger Weiterent­wicklung stammt, ist dauerhaft.

   

Freie Alternativschulen stellen innerhalb der Gruppe der Schulen in freier Trägerschaft eine Besonderheit dar. Im Interview sprechen die Autoren der Studie "Bildungserfahrungen an Freien Alternativschulen" über ein Schulmodell, das eigentlich keines ist.

mehr zu „"Freie...”

Hintergrundgespräch zur Studie "Lehrerinnen und Lehrer an heilpädagogischen Waldorfschulen. Eine explorative empirische Untersuchung". Wiesbaden: Springer VS 2014, 116 Seiten, ISBN 978‐3‐658‐06810‐3. Hrsg. von Prof. Dr. Bernhard Schmalenbach, Prof. Dr. Dirk Randoll und Dr. Jürgen Peters. Heilpädagogische Schulen auf anthroposophischer Grundlage...

mehr zu „"Heilpädagogen...”

"Bildung braucht Familie" – das ist der Titel einer aktuellen Anzeige der Software AG – Stiftung und anderer Stiftungen, die das Diesterweg Stipendium (DWS) durchführen. Was das Besondere dieses Stipendiums ist und warum einmal mehr gelingende Kooperation das Geheimrezept erfolgreicher Projekte ist, erklärt Walter Hiller, Direktor Kommunikation der...

mehr zu „Diesterweg-Stipendiu...”

Eine der markanten Besonderheiten der Waldorfpädagogik ist der in Epochen, also in drei- bis vierwöchigen Zeitblöcken durchgeführte phänomenologische Unterricht in den Naturwissenschaften. Dieser nimmt seinen Ausgangspunkt explizit an den eigenen Beobachtungen und Erfahrungen der Schüler. Dazu werden sorgfältig ausgewählte exemplarische und...

mehr zu „Wissenschaftliche...”

Mangelnde Konzentrationsfähigkeit, Schwierigkeiten mit der Rechtschreibung und kein gutes Gefühl für Zahlen – diesen Phänomenen kann ein angeborenes Lernverhalten zugrunde liegen, bei dem Informationen im Gehirn "einseitig" verarbeitet werden. "Bilddenker" werden diese Menschen genannt. Dirk Randoll und Jürgen Peters haben Eigenschaften von...

mehr zu „Denken in Bildern”